Navigation

Neue Publikation: Translating biobehavioral research advances into improvements in health care—a “network of networks” approach to multimorbidity

Dieser neu erschienene Letter to the Editor von Prof. Rohleder ist einer von mehreren Kommentaren zum Artikel “‘Multimorbidity’ as the Manifestation of Network Disturbances” von Sturmberg et al., ebenfalls im Journal of Evaluation in Clinical Practice erschienen.

Wie im Letter to the Editor diskutiert, haben Sturmberg et al. mit ihrer Stellungnahme einen äusserst wichtigen Beitrag zum Thema der Anwendung von Erkenntnissen der Biobehavioralen Forschung und ihrer Übertragung in die klinische Praxis geleistet. Sie machen, unter anderem anhand eine Beispiels, deutlich, wo und wie sich klinisch-medizinische Praxis verändern kann und verbessern sollte, und wie dort Erkenntnisse der biobehavioralen Forschung dringend berücksichtig werden müssen.

Ganz nebenbei entsteht durch die modellhafte Integration des aktuellen Erkenntnisstand etwas, dass man durchaus als ein neues, umfassendes Stressmodell bezeichnen könnte.